Welt und Gegenwart

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
618437
  • Produktbeschreibung

    Welt und Gegenwart

    Die Forderung des bildenden Künstlers an sich selbst, "das sanfte Vibrieren der Dinge ausdrücken zu lernen", wie Paula Modersohn-Becker es nannte, setzt sich im Anspruch an die Phantasie des Betrachters fort, den von einer Abbildung ausgehenden Impulsen zu folgen. Ohne dieses nachschöpferische Sich-versenken, dieses Nachdenken und Meditieren, würde die Überwirklichkeit des Dargestellten sich nicht erschließen, würde alles das, was sich trotz genauester Beschreibung nicht in Worte fassen läßt, die verborgene Wahrheit, die eigentliche Aussage weder erkannt noch verstanden werden. "Einem Kunstwerk gegenüber kann es keine Passivität geben." Manfred Hausmann gilt es, den Blick des Betrachtenden von der optisch wahrnehmbaren, realen Welt eines Kunstwerks auf seine irreale Gegenwelt zu lenken, die freilich nur "in der teilnehmenden, mitschaffenden, weiterschöpferischen Seele des Empfangenden entsteht". Ernstzunehmende Kunst wird, so gesehen, gleichbedeutend mit religiöser, die "mittelbar oder unmittelbar versucht, die Wirklichkeit in eine Beziehung zur Transzendenz zu setzen", zur Kunst, die über sich hinausweist. An Beispielen von Skulpturen, Reliefs und Gemälden, sakralen und weltlichen, von der Antike über Michelangelo und Rembrandt zur Romantik und bis ins zwanzigste Jahrhundert wird das "magische Zusammenspiel" von Wirklichkeit und Wahrheit verdeutlicht.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Hardcover
    Verlag
    S. FISCHER
    ISBN / EAN
    9783100300515
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    15,00
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    13,90
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.