Der Mensch und der Bien

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
1264824
  • Produktbeschreibung

    Der Mensch und der Bien

    Die Biene und ihre semiotische Interpretation im Lauf der Menschheitsgeschichte ermöglicht einen spannenden Zugang zur Geschichte der Menschheit und zum Umgang mit Macht.Ihre Bedeutung in den frühen Hochkulturen als Symbol für den Herrscher zeigt einerseits das Wissen um das Lebewesen Biene, andererseits das Bedürfnis der Menschen Parallelen zu Lebensformen im Tierreich zu bilden, welche damals als Sichtbarwerdung der Gottheiten verstanden wurden. Die Staatenbildung der Bienen galt schon in den frühen Hochkulturen als Idealbild menschlicher Gesellschaft; und in Übereinstimmung mit den monarchischen Gesellschaftsstrukturen avancierte sie schon früh zum Symboltier komplexen menschlichen Zusammenlebens. Sie wurde als fast göttliches Wesen angesehen. Das Summen der Biene war schon früh ein Gleichnis für die Stimmen der Menschen, sowohl der Stimmen aus dem Jenseits, als auch für die Stimme der Seele, die Beredsamkeit und den Gesang. Der Widerspruch der Süße des Honigs und des Schmerzes des Stiches bildete eine Metapher für die menschliche Erfahrung des gleichzeitigen Vorhandenseins von Angenehmem und Schmerzhaftem.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    VDM Verlag Dr. Müller
    ISBN / EAN
    9783639358230
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 1216370

    Hermann:"Hermeneutische Stunde"d.Hebräe

    79,00
    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    15,00
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    13,90
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.

    Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!