Möglichkeit und Effekt einer vorschulischen Frühdiagnostik der ADHS

Verfügbarkeit:
Auf Lager.
Artikelnummer:
1237456
  • Produktbeschreibung

    Möglichkeit und Effekt einer vorschulischen Frühdiagnostik der ADHS

    Die Aufmerksamkeitsdefizit / und Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine der präsentesten Störungen des Kindes- und Jugendalters. Die mit ihr verbundenen Symptome führen oft zu gesteigerten Risikofaktoren für die psychosoziale, schulische und berufliche Entwicklung. Nicht selten resultieren aus symptomgeprägten Interaktionen weitere komorbide Störungen, welche zur Chronifizierung beitragen und eine Behandlung mit der Zeit zunehmend erschweren. Eine frühzeitige Diagnose wird als notwendig erachtet, um Hilfen zu initiieren, noch bevor sich psychische und/ oder psychosoziale Probleme manifestieren konnten. In Deutschland besteht ein Netz aus nahezu flächendeckend etablierten vorschulischen Institutionen, welche das Potential haben eine ADHS noch vor der Einschulung zu erkennen. Studien legen jedoch nahe, dass dieses bestehende Netzwerk nur einen Teil der Betroffenen vorschulisch identifiziert. Diese Arbeit beschäftigt sich anhand eines Modellprojektes zur Früherkennung psychischer Störungen im Vorschulalter mit der Fragestellung, wie der Anteil vorschulisch diagnostizierter Betroffener erhöht werden kann und welche Konsequenzen aus einer derart frühen Diagnose resultieren.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Taschenbuch
    Verlag
    Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
    ISBN / EAN
    9783838138152
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 799472

    Piper.05184 Timmerberg.Tiger

    15,00
    Art.Nr. 805513

    Ganteführer-Trier,A.:Kubismus.25 J.T.

    13,90
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.