Opfer 2117

Verfügbarkeit:
nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am:
10.10.2019
Artikelnummer:
2029951
sofort lieferbar
Fr. 34,95
Fr. 27,95
Versandkosten
Sparen Sie jetzt 20%
  • Produktbeschreibung

    Opfer 2117

    Der achte Fall für Carl Mørck und das Sonderdezernat Q
    Auf Zypern wird der spanische Journalist Juan Aiguader Zeuge, wie Helfer eine Tote aus dem Wasser ziehen: eine alte Frau aus dem Nahen Osten. Auf der sogenannten "Tafel der Schande" am Strand von Barcelona, wo die aktuelle Zahl der im Mittelmeer ertrunkenen Bootsflüchtlinge angezeigt wird, ist sie das 'Opfer 2117'. Doch die alte Frau ist nicht ertrunken, sondern ermordet worden ... Zur selben Zeit reagiert der 22-jährige Alexander in Kopenhagen mit dem Killerspiel 'Kill Sublime' seinen Hass auf seine Eltern und die Gesellschaft ab. Das Foto des 'Opfers 2117'. das weltweit durch die Presse ging, hängt an seiner Pinnwand. Er beschließt spontan, Rache zu nehmen für diese Frau, indem er 'Kill Sublime' bis Level 2117 spielt. Dann will er das Haus verlassen, um wahllos zu morden. Im Moment ist er bei Level 1970 angelangt - da gehen im Polizeipräsidium von Kopenhagen anonyme Anrufe eines jungen Mannes ein, der ein Massaker ankündigt. Als Assad vom Sonderdezernat Q das Bild des 'Opfers 2117' zu Gesicht bekommt, bricht er zusammen. Denn er kannte diese Frau nur zu gut. Ein komplexer und hochemotionaler Fall für Carls Mørcks Team, der vor allem Assad an seine Grenzen bringt - und darüber hinaus.
  • Zusatzinformation

    Autor
    Bindung
    Hardcover mit Schutzumschlag
    Verlag
    DTV
    ISBN / EAN
    9783423282109
    Anzahl Seiten
    592
  • Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

    Art.Nr. 2029026

    Kriminalroman

    Fr. 16,95
    Fr. 13,50
    Art.Nr. 2028670

    Roman

    Fr. 15,95
    Fr. 12,80
    Art.Nr. 2029383

    Ein Fall für Harry Hole

    Fr. 34,95
    Fr. 27,95
  • 0 Kundenmeinungen

    Schreiben Sie selbst eine Rezension

    Ihre Meinung interessiert uns – und hilft anderen Kunden bei der Auswahl.

    Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!